Macarons de Pauline fraise

Macarons de Pauline fraise von d’Haubry

Heute Vormittag besuchte unser gelobter Hoheprister einen Supermarkt in der näheren Umgebung und fand im Keksregal Macarons von d’Haubry. Spontan entschloss sich unser erhabener Glaubensführer eine kleine Packung Macarons de Pauline fraise zu erwerben und verkostetet diese mit einigen Mitarbeitern in unserem Administrationsbüro. Das Urteil unserer Verkoster war vorherzusehen und leider eindeutig, denn kein einziger  Macaron wurde vollständig vernascht. Unser Oberhaupt wird sich zu dieser Industrieware nicht weiter äußern, aktivierte jedoch sofort und unter Aufbringung aller keksologischen Segnungen unseren Gebäckgroßmeister in Belgien, der sich umgehend mit einigen Macaronrezepten auf den Weg in die flämische Region nach Kortrijk begab, um dort Entwicklungshilfe zu leisten. Möge die Hoffnung auf Erfolg nicht ausbleiben. Benedictio et Crustulum.

Das Krümelmonster und der Weihnachtsmann

Wir wünschen herrlich keksologische Weihnachten

Dieses Jahr hat sich unser gelobter Hohepriester etwas ganz besonderes einfallen lassen, denn für die Übermittlung der keksologischen Weihnachtsgrüße lud er das allseits beliebte Krümelmonster und der Weihnachtsmann höchstpersönlich ein. In einer bewegenden Ansprache vor dem Festmahl am Heilgabend, wünschten die beiden der gesamten Menschheit herrlich keksologische Weihnachten und immer ausreichend Kekse auf den weihnachtlichen Tischen. Unser erhabener Glaubensführer schloss sich an und sprach danach den keksologischen Segen.

Wir wünschen herrlich keksologische Weihnachten. Benedictio et Crustulum.

Weihnachtsgutsle

Weihnachtliche Kekse

Auch in diesem Jahr erreichten uns wieder Aberhunderte von Sendungen mit Weihnachtsgebäck, was unseren gelobten Hohepriester in Entzückend versetzte. Leider können wir hier aus organisatorischen Gründen nicht alle Weihnachtskekse veröffentlichen, weshalb wir nur eine kleine Auswahl zeigen. Unser erhabener Glaubensführer lobte jedoch all die gläubigen Jüngerinnen und Jünger, die keine Mühen gescheut und uns ein Päckchen gesendet haben. All die leckeren Weihnachtsgutsle wurden bereits von unserem Oberhaupt mit einem keksologisch-weihnachtlichen Segen bedacht und mit Bedürftigen geteilt, die sich solche Herrlichkeiten in der Weihnachtszeit nicht leisten können. Benedictio et Crustulum.

Burger King X-Cream Sundae Oreo

Wie wär’s mit einer Burger King X-Cream Sundae Oreo?

Bei seiner letztwöchigen Pastoralreise durch den schönen Schwarzwald kehrte unser gelobter Hohepriester in einer Filiale der Fastfood-Kette Burger King ein, um eine X-Cream Sundae Oreo zu verkosten. Das Softeis des Burgerkönigs konnte unser erhabenes Oberhaupt leider nicht sonderlich überzeugen, allerdings wurde es durch die enthaltenen Oreo-Keksstücke aufgewertet. Dem Management des Fresstempels empfahl unser Glaubensführer die professionelle Hilfe unserer keksologischen Feldkompetenz-Berater und segnete erneut den original Oreo Eiskeks. Benedictio et Crustulum.

The Lord of the Crumbs

Der Herr der Krümel

Das allseits beliebe Krümelmonster – übrigens Keksologe der ersten Stunde – hat eine neue Filmrolle ergattert. In „The Lord of the Crumbs“ (deutsch: Der Herr der Krümel) spielt es den Held, der die Aufgabe hat, sich an das vergessene Rezept der Chocolate Chip Cookies zu erinnern, um der Menschheit diesen heiligen Keks wiederzubringen:

Noch Anfang des Jahres war das Krümelmonster in eine unglaubliche Intrige verwickelt, in der es verdächtigt wurde, den goldenen Leibnitz-Keks gestohlen zu haben. Die Verdächtigungen bestätigten sich jedoch nicht und nach der Veröffentlichung dieses monumentalen Werkes dürfte jedem klar sein, dass das Krümelmonster nicht nur unschuldig angeklagt wurde, sondern auch ein begnadeter Schauspieler ist.

Unser gelobter Hohepriester ließ es sich nicht nehmen, den Film am Tage der Veröffentlichung seinen wohlwollensten Segen auszusprechen. Benedictio et Crustulum.

Likies von Hans Freitag

Anita’s own Likies von Hans Freitag

Vor kurzem wurden wir durch einen unserer bevorzugten Schweizer Mundpropagandisten auf die Likies der Verdener Keks- und Waffelfabrik Hans Freitag GmbH & Co. KG hingewiesen. MR. WOM empfahl den fleißigen Bienen aus unserem Administrationsbüro, den gelobten Hohepriester mit diesen sogenannten „Facebook-Keksen“ zu überraschen. Die Überraschung funktionierte sogar so wunderprächtig, dass umgehend eine Verkostung einberufen wurde. Unser erhabenes Oberhaupt empfand die Kekse zwar als sehr gut, die verwendete Schokolade erinnerte ihn allerdings geschmacklich zu sehr an Kuvertüre. Nach der Verkostung  lobte unser Glaubensführer die Erfinder der Likies für ihre Idee zu diesem rein keksistischen Marketinginstrument und sprach ihnen seinen Segen aus. Benedictio et Crustulum.

Seite 1 von 11