Burger King X-Cream Sundae Oreo

Wie wär’s mit einer Burger King X-Cream Sundae Oreo?

Bei seiner letztwöchigen Pastoralreise durch den schönen Schwarzwald kehrte unser gelobter Hohepriester in einer Filiale der Fastfood-Kette Burger King ein, um eine X-Cream Sundae Oreo zu verkosten. Das Softeis des Burgerkönigs konnte unser erhabenes Oberhaupt leider nicht sonderlich überzeugen, allerdings wurde es durch die enthaltenen Oreo-Keksstücke aufgewertet. Dem Management des Fresstempels empfahl unser Glaubensführer die professionelle Hilfe unserer keksologischen Feldkompetenz-Berater und segnete erneut den original Oreo Eiskeks. Benedictio et Crustulum.

Kekswerkstatt Apfelstrudel-Keks

Apfelstrudel-Kekse aus der Kekswerkstatt

Letzten Monat besuchte unser gelobter Hohepriester inkognito die webcon2013 in Aachen, um an der Sweetup-Session teilzunehmen. Für die Teilnahme am Aachener Internettag unterbrach unser erhabener Glaubensführer ein Meeting mit den Bischöfen des Bistum Aachen, denn es war eine Keksverkostung angekündigt. Während der Session wurden die abgebildeten Apfelstrudel-Kekse der Kekswerkstatt verkostet, sowie deren Schwarzwälder-Kirsch- und Triple-Schoko-Kekse. Die Begeisterung der Teilnehmer kannte keine Grenzen und so ließ es sich unser Oberhaupt nicht nehmen, die Kekswerkstatt und ihre Köstlichkeiten nach der Veranstaltung zu segnen. Benedictio et Crustulum.

Lindt Macarons

Stellungnahme: Es waren die Macarons von Lindt

In letzter Zeit häuften sich Anfragen von der Presse, Geheimdiensten und unserer Glaubensgemeinschaft, in denen vermutet wird, unseren gelobten Hohepriester mehrfach und inkognito in der Lindt Boutique am Züricher Flughafen gesehen zu haben. Wir bestätigen hiermit, dass unser Oberhaupt, während seiner Pastoralreisen im September und Oktober dieses Jahres, besagtes Etablissement mehrfach aufgesucht hat, um herrliche Macarons von Lindt zu erwerben. Die Macaron verzehrte unser erhabener Hohepriester meist genüsslich in der SWISS Senator Lounge, während er auf seinen Flug wartete. Wir möchten nochmals – und insbesondere die NSA – darauf hinweisen, dass auch ein Glaubensführer das uneingeschränkte Recht auf Privatsphäre besitzt, während er wohlschmeckende Herrlichkeiten genießt, dabei seine Segnungsrede vorbereitet und Notizen auf dem Smartphone festhält. Benedictio et Crustulum.

Lufthansa Schoko Cookie

Der Lufthansa Schoko Cookie

Auf dem Rückweg seiner Pastoralreise in die keksologische Residenz nutze unser gelobter Hohepriester einen Luftbus der Lufthansa, der ihn von Dublin sicher nach Frankfurt am Main beförderte. Auf der Flugreise wurde von den netten Mitarbeitern Schoko Cookies als Wegverzehr gereicht, die auch von den meisten Fluggästen sofort verkostet wurden. Unser Oberhaupt tat dies ebenso und war überrascht anhand des wohlschmeckenden Luftsnacks, denen die unterirdischen Sandwiches auf dem Hinflug – die unserem erhabenen Glaubensführer übrigens ein entsetztes Stoßgebet aussprechen ließen – nicht das Wasser reichen konnten. Und das wiederum beweist: Beten hilft! Benedictio et Crustulum.

Der Keks vom DoubleTree by Hilten Hotel Dublin

Irische Kekse des DoubleTree by Hilton Hotel Dublin #tbex

Unser gelobter Hohepriester verweilt momentan auf einer Pastoralreise im irischen Dublin, wo er inkognito der TBEX-Konferenz beiwohnte. Diese fand im DoubleTree by Hilton Hotel Dublin (bis vor kurzem noch Burlington Hotel) statt. Die Hotelleitung machte der Veranstaltung nicht nur als Location-Sponsor alle Ehre, sie erfreute unser Oberhaupt und die anderen Teilnehmer an beiden Tagen mit herrlichen Chocolate Chip Cookies (flache Schokoladenkekse) zur Kaffeepause. Unser erhabener Glaubensführer war von den Keksen so entzückt, dass er vor Ort und während der Verkostung den keksologischen Segen aussprach. Benedictio et Crustulum.

Ovomaltine crunchy biscuit

Crunchy biscuits von Ovomaltine

Aufgrund internationaler Glaubensverwicklungen musste unser gelobter Hohepriester letzte Woche in die älteste Stadt Baden-Württembergs reisen, um an einem süßen Konzil teilzunehmen. Völlig überraschend traf unser Oberhaupt dort auf den uneingeschränkten Herrscher des Lakritzplaneten, der ihn in das schöne ortsansässige Schweizer Lädele zu Kaffee und Keks entführte. Dort wurden zu frisch gebrühtem Schweizer Kaffee leckere Ovomaltine Kekse gereicht, die unseren Hohepriester veranlassten wohlwollend zu frohlocken und die Örtlichkeit zu segnen. Benedictio et Crustulum.

Oreo-Eis

Oreo Eiskeks

Letztes Wochenende verweilte unser gelobter Hohepriester in Kassel und Umgebung. Bei seinem samstäglichen Einkaufsbummel bekam er von einer gläubigen Jüngerin, die in einen Lebensmittelmarkt arbeitet, einen Oreo Eiskeks geschenkt. Unser Oberhaupt war von dieser selbstlosen Tat so entzückt, dass er die Dame umgehend zu Kaffee und Keks in eine bekannte ortsansässige Konditorei einlud und mit ihr zusammen den täglichen Segen sprach. Benedictio et Crustulum.

Aktualisierung vom 14.09.2013

Da wir inzwischen vermehrt Nachfragen erhalten haben, wo man den Oreo Eiskeks im deutschen Handel erwerben kann, haben wir uns erkundigt. Es handelt sich hierbei um ein Oreo Ice Creme Sandwich und wurde von der gläubigen Jüngerin in einer REWE Filiale erworben. Die kleine Anna hat den Eiskeks ebenfalls verkostet und beschreibt ihn in ihrem Blog ein wenig ausführlicher.

Knusperreich-Selektionen mit mymuesli

Knusperreiche Keks-Selektionen mit Müsli

Während einer seiner vergangenen Pastoralreisen nach Berlin orderte unser gelobter Hohepriester zwei Knusperreich-Selektionen. Vor einigen Wochen bereits kam die Sendung mit je einer Dose Matcha-Aprikose- und Himbeer-White-Choc-Kekse von Knusperreich, sowie dem Matcha- und Berry-White-Choc-Müsli von mymuesli hier an. Diese Woche waren alle vier Dosen leer gegessen und unser Oberhaupt segnete die beiden Startups für ihre fantastischen Produkte. Benedictio et Crustulum.

Seite 1 von 3123